Industriekletterer AusbildungBerufskletterzentrum
        Berufskletterzentrum - Ausbildung  AUSBILDUNG       Berufskletterzentrum - Dienstleistungen  DIENSTLEISTUNGEN       Kontakt  KONTAKT       Sitemap  SITEMAP       News  NEWSdas Berufskletterzentrum auf Facebookdas Berufskletterzentrum bei Google Plus

Industrieklettern - Baumklettern - Arbeitssicherheit
häufig gestellte Fragen zur Ausbildung im Berufskletterzentrum

Ich möchte mich beruflich neu orientieren bzw. weiterbilden. Ist für die Ausbildung zum Berufskletterer eine Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit möglich?
Wir würden gern mehrere Mitarbeiter unseres Unternehmens ausbilden lassen. Ist es möglich, den Kurs an unserem Firmensitz durchzuführen?
Berufsbild Industriekletterer: Welche Aufgaben erwarten einen Industriekletterer im Job?
Welche Kursvoraussetzungen gibt es?
Brauche ich Klettervorkenntnisse?
Brauche ich eine eigene Kletterausrüstung für den Kurs? Darf ich eigene PSA verwenden?
Wird für die Ausbildung zum Industriekletterer eine bestimmte Berufsausbildung vorausgesetzt?
Wird für die Ausbildung zum Baumkletterer eine bestimmte Berufsausbildung vorausgesetzt?
Wie melde ich mich richtig an?
FrageWiederholungsunterweisung für Höhenarbeiter: wie sind die FISAT-Regeln?

Ihr FISAT-Zertifikat ist 1 Jahr gültig, das genaue Ablaufdatum steht auf dem Zertifikat. Um die Gültigkeit zu verlängern, muss jeder nach den Richtlinen des Fach- und Interessenverbandes für seilunterstützte Arbeitstechniken e.V. (FISAT) ausgebildete Anwender einmal jährlich an einer 1-tägigen Wiederholungsunterweisung (WU) für seine Qualifikationsstufe teilnehmen. Ziel dieser WU ist es, das theoretische und praktische Wissen der Teilnehmer aufzufrischen und zu erweitern, sowie ggf. auf bereits eingeschliffenes Fehlverhalten in der Anwendung hinzuweisen. Alternativ zur WU kann auch eine Prüfung für ein höheres Ausbildungslevel abgelegt werden. Liegt spätestens nach einer Frist von 6 Monaten kein WU-Nachweis vor, muss die Prüfung der jeweiligen Qualifikationsstufe vollständig wiederholt werden. Weitere Informationen und Termine

Für die Teilnahme an einer FISAT-SZP-WU gibt es zeitlich 3 Optionen:

  1. WU-Teilnahme nach Ablaufdatum, jedoch innerhalb einer Frist von max. 6 Monaten nach Ablauf der Ausweisgültigkeit: Der neue Ausweis wird durch den FISAT rückdatiert auf die Daten des Altausweises (+ 12 Monate) ausgestellt. Durch eine verspätete WU-Teilnahme ergibt sich also kein zeitlicher Vorteil, außerdem ist man in der Übergangszeit zwischen Ablaufdatum und der WU ohne gültige Qualifikation.
  2. WU-Teilnahme bis zu 90 Tage vor Ablaufdatum: Der neue Ausweis wird durch den FISAT vordatiert ausgestellt. Der alte Ausweis gilt also noch bis zum Ablaufdatum und danach nahtlos der Neue. Dies ist die empfohlene Variante, da man immer einen gültigen Ausweis vorweisen kann. Ein (häufig vermuteter) zeitlicher Nachteil durch die WU-Teilnahme vor dem Ablaufdatum entsteht also nicht.
  3. WU-Teilnahme noch früher als 90 Tage vor Ablaufdatum: Der neue Ausweis wird durch den FISAT mit Gültigkeit für 12 Monate ab dem Tag der WU ausgestellt. Es wird hier also ein neues WU-Gültigkeitsdatum gesetzt. Diese Variante ist z.B. für Firmen interessant, die ihre Mitarbeiter gern immer alle zusammen zur WU schicken möchten. Laufen deren Zertifikate bisher zu unterschiedlichsten Terminen über das ganze Jahr verteilt ab, dann können diese so auf einen gemeinsamen Termin gebracht werden.

FISAT, IRATA & Co.: Sind Industriekletterer-Zertifikate weltweit anerkannt?

Industrieklettern . Höhenarbeit . Baumklettern . Arbeitssicherheit . PSA Sachkunde
zertifizierte Sicherheit mit einer Ausbildung im Berufskletterzentrum

Das GEFABA GmbH Berufskletterzentrum Potsdam steht für eine professionelle Ausbildung in seilunterstützten Arbeitsverfahren. Diese Berufskletterschule hat die offizielle Zulassung als Bildungsträger nach AZAV und ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001. Somit ist im Berufskletterzentrum auch eine staatlich geförderte Ausbildung möglich. Kurse in Seilklettertechnik SKT für Baumkletterer und Seilzugangs- und Positionierungstechnik für Industriekletterer sind dabei ebenso im Angebot, wie Lehrgänge zur sicheren Anwendung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz die Ausbildung zum Sachkundigen für PSA gegen Absturz nach BGG 906. Über die Angebote der Kletterschule hinaus werden auch diverse Dienstleistungen, wie z.B. Sachkundeprüfungen von PSA, im Fachbereich Höhenarbeit und Absturzsicherung ausgeführt.

Logo Berufskletterzentrum
Copyright © 2006 - 2018 GEFABA GmbH Berufskletterzentrum
| zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 | Zulassung als Bildungsträger nach AZAV |
Schulungen und Dienstleistungen in Berlin / Brandenburg und ganz Deutschland